Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

19.09.2022 14:00

VEA-Preisindex vom 19.09.2022

Gas- und Strompreise erklimmen neue Rekorde
Loading

© VEA

Der VEA-Preisindex ist ein 14-tägiger Service des VEA Bundesverbandes der Energie-Abnehmer (e. V.)

Preistrend

Gute Speicherfüllstände, Diskussionen um Preisdeckel und Fortschritte an den entstehenden LNG-Terminals sorgen für Entspannungen am Erdgasmarkt. Im Vergleich zum VEA-Newsletter von vor zwei Wochen ist die Megawattstunde aber lediglich um 3,300 Euro günstiger geworden.

Die Pegelstände der hiesigen und französischen Flüsse steigt, die Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke nimmt Form an und die Kohlelogistik bekommt mehr Schwung. Zwar sind die Signale am Strommarkt positiv, trotzdem beruhigt sich der Preis nicht. Auch, weil viele Versorger und Unternehmen noch ohne Energie-Verträge für das kommende Jahr dastehen. Bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen kommende politische Entscheidungen auf den Markt haben. 

Strompreisentwicklung

Aktuell wird das Baseprodukt 2023 bei etwa 510,930 €/MWh und das Peakprodukt 2023 bei 710,000 €/MWh gehandelt. Dies bedeutet einen Anstieg beim Base um 2,180 €/MWh und beim Peak ein Absinken von 97,500 €/MWh in den letzten beiden Wochen. Base 2024 kostet derzeit 244,300 €/MWh und Base 2025 liegt bei 192,500 €/MWh. Damit sind in den vergangenen 14 Tagen das Base 2024 um 8,900 €/MWh gesunken und das Base 2025 um 14,250 €/MWh günstiger geworden.  

Gaspreisentwicklung

Der Gaspreis 2023 liegt im Großhandel aktuell bei 183,130 €/MWh. Damit ist der Gaspreis gegenüber dem Stand von vor zwei Wochen um knapp 3,320 €/MWh günstiger geworden. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres wurde das Base 2023 bei rund 25,230 €/MWh gehandelt, also knapp 158 €/MWh günstiger als heute. Derzeit kostet Gas für die Belieferung in 2024 rund 114,450 €/MWh – Preisanstieg in den letzten zwei Wochen um rund 2,850 €/MWh – und in 2025 rund 77,960 €/MWh – um rund 2,560 €/MWh teurer geworden. 

VEA Newsletter vom 19.09.2022

Die Preisentwicklung für Öl, Kohle und CO2-Zertifikate finden Sie mit weiteren Informationen des VEA aus der Energiewelt im aktuellen VEA-Newsletter, der hier zum Download bereitsteht.

Kontakt und Inhaltliche Verantwortung

Fragen zum VEA-Preisindex beantwortet Ihnen gern Herr GF Christian Otto (E-Mail: cotto@vea.de). Für die Inhalte des vorstehenden VEA-Preisindex ist ausschließlich der VEA verantwortlich.

Autor: Christian Otto (VEA)

Kategorien: