Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

26.11.2020

Online-Seminar: Strom-/Energiesteuern und Umlagen 2021 – Auswirkungen des Klimaschutzpakets

Loading

©peshkov / Fotolia

Im Jahr 2021 werden die Neuerungen im Bereich der Strom- und Energiesteuergesetzgebung sowie die Veränderungen im Umlagesystem erstmals ihre Auswirkungen zeigen, die zu verschärften Anforderungen an die Unternehmen führen. Auch die Maßnahmen im Rahmen des Klimaschutzpakets der Bundesregierung, insbesondere das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG), zeigen nun ihre Wirkung. Neben dem stets präsenten Thema der korrekten Abgrenzung Dritter kommen zusätzliche Meldepflichten und Angaben zum Beihilferecht hinzu, die es den Unternehmen erschweren, die Rückerstattungen sicherzustellen. Obendrein hat natürlich auch die Corona-Krise Auswirkungen auf die Antragstellung.

26.11.2020Online-Seminar: Strom-/Energiesteuern und Umlagen 2021 – Auswirkungen des Klimaschutzpakets

Datum
26.11.2020 | 09:00 - 16:00
Agenda

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung        

Torben Harms, VEA Beratungs-GmbH, Hannover


I Aktuelle Entwicklungen - Steuern und BEHG

09:10 Uhr Impulsvortrag: Energiewirtschaftliche Entwicklung 2021 ff.

  •  Energiewende 3.0 - Auswirkung der Sektorenkopplung auf Umlagen und Steuern 
  • Komplexitätsreduktion oder Meldewahnsinn - welche Herausforderungen ergeben sich? 
  • Ausblick 2021: Änderung bei Umlagen und Steuern

Alexander Strangfeld, VEA Beratungs-GmbH, Erfurt

09:45 Uhr Pause (15 min.)

10:00 Uhr Strom- und Energiesteuern: Aktuelles und Auswirkungen der Corona-Krise

  • Gesetzliche Fristen, Betriebliche Prozesse, Betriebsprüfungen
  • Liquidität, Kurzarbeit, Unternehmen in Schwierigkeiten
  • Weitere beihilferechtliche Aspekte

Wolfgang Stolte, Dipl.-Finanzwirt (FH)

11:00 Uhr Kaffeepause (15 Min.)

11:15 Uhr BEHG: Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand

  • Was kommt mit dem nationalen CO2 Preis auf die Unternehmen zu?
  • Aktueller Stand der politischen und gesetzgeberischen Entwicklungen
  • Wird es Entlastungsmöglichkeiten geben?

Eva Schreiner, RGC und VEA, Berlin

12:15 Uhr Mittagspause (60 Min.)

II und Leitfaden der BNetzA zum Messen und Schätzen

13:15 Uhr Umlagen und Abgaben für Strom: Studie zur Senkung der EEG Umlage auf null

  • Warum eine Reduzierung der EEG-Umlage auf null notwendig ist 
  • Wie eine Reduzierung der EEG-Umlage auf null finanziert werden kann 
  • Wie und wo die Reduzierung der EEG-Umlage auf null wirken würde

Manuel Battaglia, DENA, Berlin

14:00 Uhr Kaffeepause (30 Min.)


14:30 Uhr Finale Fassung des Leitfadens zum Messen und Schätzen bei EEG-Umlagepflichten der BNetzA

  • Vorstellung des Leitfadens 
  • Abgrenzung von Strommengen
  • Zurechnung geringfügiger Drittverbräuche 
  • Messen von Strommengen 
  • Schätzen von Strommengen 
  • Zeitgleichheit von Erzeugung und Verbrauch in Eigenverbrauchskonstellationen

Julia Boehm, BNetzA, Bonn

15:30 Uhr Ende der Veranstaltung