Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

13.09.2022

Wie die Dekarbonisierung gelingen kann: Einsatz alternativer Energien und Technologien im Unternehmen

Loading

Klimaneutral bis 2045 - das ist das anspruchsvolle Ziel der Bundesregierung. Um dieses Vorhaben erfolgreich zu gestalten, ist insbesondere in der Industrie eine zunehmende Dekarbonisierung der Prozesse nötig. Die technische Umsetzung in den Unternehmen wirft dabei aber berechtigterweise noch viele Fragen auf, u.a. nach Möglichkeiten und Optionen, um energieintensive Prozesse klimafreundlich umzugestalten. Speziell vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Machbarkeit werden alternative Technologien und Energieträger benötigt, um die eigenen Prozesse klimaneutral oder zumindest so zu gestalten, dass der CO2-Fußabdruck deutlich reduziert wird. 

Hier setzt unser Seminar an und gibt Ihnen einen Einblick, welche technischen Möglichkeiten und Optionen es für Ihr Unternehmen gibt, die eigenen Prozesse im Hinblick auf die Erreichung von Klimaneutralität zu modifizieren. Besonderes Augenmerk legen unsere Experten dabei auf folgende Themen: 

  • Hochtemperatur-Wärmepumpen: Potential und Einsatzmöglichkeiten zur Bereitstellung von Prozesswärme in der Industrie
  • Wasserstoff - wo und wie kann der Hoffnungsträger zukünftig eingesetzt werden?
  • Eigenerzeugung durch Photovoltaik - Innovative Anwendungen und Praxisbeispiele 
  • EInsatz von Industrie- und Großspeichern in der Praxis: Möglichkeiten, Anwendungsbeispiele und Vorteile  
  • Überblick: So geht Klimaneutralität bis 2045 - Modellvergleich und Auswirkungen für die Industrie 

13.09.2022Wie die Dekarbonisierung gelingen kann: Einsatz alternativer Energien und Technologien im Unternehmen

Datum
13.09.2022 | 09:00 - 15:30
Agenda

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung
Torben Harms, VEA Beratungs-GmbH, Hannover

I Energiepolitischer Hintergrund und Dekarbonisierung von Prozesswärme

09:10 Uhr Impulsvortrag: Energiepolitsche Rahmenbedingungen der Dekarbonisierung
RAin Eva Schreiner, VEA, Berlin 09:25 Uhr Pause (5 Min.)

09:25 Uhr Pause (5Min.)

09:30 Uhr Untersuchung und Bewertung technologischer Optionen zur Defossilisierung von Wärmeprozessen

  • Überblick zu industriellen Wärmeprozessen 
  • Auswertung der VEA-Datenerhebung 
  • Bewertung technologischer Optionen zur Defossilisierung von Wärmeprozessen (ausgewählte Beispiele aus der VEA-Datenerhebung) 
  • Zusammenfassung mit Ausblick

Waris Ziarkash, Institut für Elektrische Energiesysteme (IfES), Leibniz Universität Hannover

 10:20 Uhr Pause (10 Min.)

 II Solarthermie und Großwärmepumpen

10:30 Uhr Solarthermie als Problemlöser: Bezahlbare und saubere Wärme für die Industrie 

  • Solarthermie Großanlagen: Technik und Anwendungen
  • Herausforderungen und Vorteile 
  • Chancen, Lösungen und Praxisbeispiele

Torsten Lütten, Savosolar GmbH, Hamburg

11:20 Uhr Pause (10 Min)

11:30 Uhr Großwärmepumpen in der Industrie

  • Funktionsprinzip von Wärmepumpen und technische Kopnzepte
  • Unterschiede zwischen Klein- und Großwärmepumpen
  • Projekt- und Praxisbeispiele

Prof. Dr.-Ing. Gunther Gehlert, FH Westküste, Heide

12:20 Uhr Mittagspause (60 Min.)

III Wasserstoff in der Industrie und Praxisbeispiel einer Dekarbonisierungsstrategie

13:20 Uhr Einsatz innovativer Brennstoffzellen als Teil zukünftiger Energieversorgung in der Industrie

  •  Grundlagen, Funktionsweise und Technologie
  • Rahmenbedingungen für den Einsatz am Standort
  • Praxisbeispiele

Dr.-Ing. Michael Noeding und Dipl. Wi-Ing. Joerg Tegtmeier , Robert Bosch GmbH, Stuttgart

14:10 Uhr Pause (10 Min.)

14:20 Uhr Dekarbonisierungsstrategie in der Praxis: ABC-Klinkergruppe 

  • Einsatz von BHKW, Hochleistungswärmepumpen, PV und Windenergie am Standort
  • Wasserstoff als Speichermedium und/oder Energieträger
  • Prozessänderung/Produktentwicklung

Klaus Gervelmeyer, ABC-Klinkergruppe, Hörstel

15:15 Uhr Voraussichtliches Ende