Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

06.10.2020

Energiemanager-Grundlagen-Schulung: DIN EN ISO 50001

Loading

©Ronstik / Fotolia

Ein Energieteam besteht aus dem Energiemanager, dem Energiebeauftragten und ggf. weiteren Mitarbeitern. Der Energiemanager verantwortet die organisatorische Aufrechterhaltung und fortlaufende Verbesserung des EnMS. Er muss daher von der obersten Leitung mit den nötigen Ressourcen und Kompetenzen ausgestattet werden. Diese Kompetenzen setzen sich aus den Anforderungen an ein Energiemanagementsystem, gesetzliche Rahmenbedingungen und ein technisches Grundlagen Wissen zusammen. Wir zeigen Ihnen Best-Practice-Beispiel direkt aus der Praxis. Was ist notwendig, was ist angemessen bzw. wie kann das erlernte Wissen bestmöglich in Ihrem Unternehmen Anwendung finden?

06.10.2020Energiemanager-Grundlagen-Schulung: DIN EN ISO 50001

Datum
06.10.2020 | 09:00 - 16:00
Location
Novotel Hannover
Podbielskistraße 21-23
30519 Hannover
Agenda

9:00 Uhr     Begrüßung, Einführung und Erwartungshaltung der                          Teilnehmer

9:15 Uhr     Schulung

  • Ziele und Nutzen eines Energiemanagements und eines Energiemanagementsystems
  • Definition und Erfüllung rechtlicher Anforderungen
  • Steuerliche Vorteile (§ 63 ff. EEG, § 9 und § 10 StromStG, § 55 EnergieStG/KWKG/Strom NEV) 
  • Integration eines Energiemanagementsystems in bestehende Managementsysteme
  • Normenvergleich ISO 14001/ISO 50001/ISO45001

10:30 Uhr     Kaffeepause

11:00 Uhr     Aufbau eines Energiemanagementsystems nach                     DIN EN ISO 50001

  • Grundlegende Analyse des Kontextes der Organisation
  • Interessierte Parteien und deren berechtigtes Interesse identifizieren und bewerten
  • Die Rolle der Führung sowie Einbindung der Anforderungen der ISO 50001 in die Organisationsstruktur 
  • Risikobasiertes Denken im Unternehmen etablieren– Gefahren beherrschen und Chancen Nutzen
  • Energetische Bewertung – SEUs identifizieren und gezielt analysieren (inklusive Ansätzen zur Steigerung der Energieeffizienz)
  • Geeignete Ziele und Maßnahmen ableiten
  • Aussagekräftige, normierte Energieleistungskennzahlen und Ausgangsbasen
  • Ganzheitliche Planung der energiebezogenen Datensammlung
  • Richtiger Einsatz von Ressourcen sowie Kompetenzen und Bewusstsein aufbauen
  • Geeignete interne und externe Kommunikation entwickeln
  • Effizienter Betrieb von Energiemanagementsystemen 
  • Kennzahlen, internen Audits und Managemenreview als wertvolle Werkzeuge kennen und nutzen lernen

12:15 Uhr     Mittagspause

13:00 Uhr     Workshop (Fortsetzung)

15:30 Uhr     Fragen, Diskussion und Feedback

16:00 Uhr     Ende der Veranstaltung

Referenten: - Max Nehrkorn, Ralf Wichmann (VEA Beratungs-GmbH)