Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

28.02.2023

Energiemanagement ISO 50.001: Update für Fortgeschrittene

Loading

Die Umsetzung laufender Aktualisierungen der ISO 50.001 ist für Unternehmen mit einem entsprechenden Energiemanagementsystem verpflichtend und dient gleichzeitig als Zertifizierungsgrundlage. Einige grundlegende Neuerungen, wie beispielsweise die Definition von Energiezielen im Einklang mit der Unternehmensstrategie, die Abbildung detaillierter/repräsentativer Energiekennzahlen sowie eine gesteigerte Verantwortung des Managements führen zu veränderten Anforderungen. Permanente Erweiterungen der Norm sorgen darüber hinaus für veränderte Ansprüche an die Unternehmen mit Blick auf die externen Zertifizierungen des Energiemanagementsystems.

In der Praxis erfordert dies neben einem höheren Detailgrad bei der Sammlung /Auswertung von Messdaten genauso auch die Entwicklung und Normalisierung der entsprechenden Energiekennzahlen (EnPI), die sich stetig verbessern sollen. Außerdem müssen Einflussfaktoren bis auf die Ebene der wesentlichen Energieeinsätze heruntergebrochen werden. Dabei gilt es immer, die energierechtlichen Anforderungen und Normerfordernisse im Blick zu behalten und die unternehmerische Compliance durch deren Umsetzung zu wahren. All diese Themen werden unsere Referenten mit Ihrer Praxiserfahrung und Expertise erläutern und u.a. folgende Fragen mit Ihnen diskutieren:

  • Überblick der aktuellen Neuerungen, Forderungen und Fristen im Rahmen der DIN ISO 50.001
  • Wesentliche Energieeinsatzbereiche (SEU) und Energieleistungskennzahlen (EnPI) effektiv ermitteln und abbilden
  • Energiedatensammlung, Bereinigung von Energie-Kennzahlen sowie Fehlerfreiheit und Reproduzierbarkeit von Messdaten
  • Wie kann ich über einflussfaktorbereinigte Kennzahlen eine kontinuierliche Verbesserung darstellen, wenn diese sich auf den ersten Blick verschlechtern?
  • Regressions-Analyse im Rahmen der ISO 50.001: Einsatz, Nutzen und Vorteile
  • Energierechtliche TOP-Themen - Was müssen Unternehmen zur Wahrung der Compliance beachten (RGC)?

28.02.2023Energiemanagement ISO 50.001: Update für Fortgeschrittene

Datum
28.02.2023 | 09:00 - 15:00
Agenda

09:00 Uhr Begrüßung, Einführung und Erwartungshaltung der Teilnehmer
Torben Harms, VEA Beratungs-GmbH, Hannover 
Dipl.-Ing. Tilmann Wiesel, MBA - VEA Beratungs-GmbH, Hannover

09:15 Uhr Datensammlung, Messung und Kennzahlenbildung 

  • Zielorientierte Entwicklung von Energiezielen und Bildung aussagekräftiger Kennzahlen
  • Effiziente Datenaufnahme und -analyse im Rahmen der Energiedatensammlung
  • Gewährleistung der Fehlerfreiheit und Reproduzierbarkeit von Messdaten

Dipl.-Ing. Tilmann Wiesel, MBA - VEA Beratungs-GmbH, Hannover

10:20 Uhr Pause (20 Min.)

10:40 Uhr Datenanalyse, Maßnahmenbewertung, fortlaufende Verbesserung und Aktuelles 

  • Einflussfaktoren und deren Korrelation zur Energieeffizienz (DIN ISO 50006)
  • Bereinigung von Energie-Kennzahlen / Berücksichtigung von Einflussfaktoren
  • Effizienzmaßnahmen ableiten / Wirtschaftlichkeitsbewertung (u.a. mit EnSiMiMaV)
  • Zielverfolgung - Vergleich der energetischen Ausgangsbasis mit der aktuellen Effizienzentwicklung
  • Auswertung der fortlaufenden Verbesserung

Dipl.-Ing. Tilmann Wiesel, MBA - VEA Beratungs-GmbH, Hannover

12:00 Uhr Mittagspause (60 Min.)

13:00 Uhr Energierechtliche Compliance - Normerfordernisse und aktuelle Top-Themen

  • Aktuelle Energierechtliche Top-Themen
  • Relevante/aktuelle energierechtliche Entwicklungen für Unternehmen
  • Was gilt es zukünftig zu beachten?

RAin Dr. Franziska Lietz, Ritter Gent Collegen (RGC), Hannover

13:50 Uhr Pause (10 Min.)

14:00 Uhr Energiemanagement als Teil von Nachhaltigkeit 

  • Risiko- und Chancenbewertung aus Umwelt- und Energie-Sicht
  • Bestimmung der Umweltleistung (CO2 Footprint etc.)
  • Externe Kommunikation der Umweltleistung (z.B. CSR-Report)

Dipl.-Ing. Tilmann Wiesel, MBA - VEA Beratungs-GmbH

14:45 Uhr Diskussion und Fragen

15:00 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung