Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

08.03.2022

Energiemanagement ISO 50.001: Update für Fortgeschrittene

Loading

Die Umsetzung der Forderungen aus der Revision 2018 ist für Unternehmen und Organisationen mit einem Energiemanagementsystem nach ISO 50.001 schon lange verpflichtend und dient gleichzeitig als Zertifizierungsgrundlage. Einige grundlegende Neuerungen, wie beispielsweise die Definition von Energiezielen im Einklang mit der Unternehmensstrategie sowie eine gesteigerte Verantwortung des Managements, führen zu veränderten Anforderungen. Permanente Anpassungen und Erweiterungen der Norm sorgen darüber hinaus für veränderte Ansprüche an die Unternehmen mit Blick auf die externen Zertifizierungen des Energiemanagementsystems. 

In der Praxis erfordert dies neben einer höheren Detaillierung der Sammlung und Auswertung von Messdaten auch die Entwicklung und Normalisierung entsprechender Energiekennzahlen (EnPI), die sich stetig verbessern sollen. Außerdem müssen Einflussfaktoren bis auf die Ebene der wesentlichen Energieeinsätze heruntergebrochen werden. Erleichterungen bringt die Verankerung der High Level Structure im Energiemanagement, welche die Integration mit anderen Managementsystemen (z.B. ISO 9.001 und 14.001) deutlich vereinfacht. Dabei gilt es immer, die rechtlichen Anforderungen und Normerfordernisse im Blick zu behalten und die energierechtliche Compliance durch deren Umsetzung zu wahren.

08.03.2022Energiemanagement ISO 50.001: Update für Fortgeschrittene

Datum
08.03.2022 | 09:00 - 15:30
Agenda

09:00 Uhr Begrüßung, Einführung und Erwartungshaltung der Teilnehmer
Torben Harms, VEA Beratungs-GmbH, Hannover 

I Energiedatensammlung/-analyse, Kennzahlen und fortlaufende Verbesserungen  

09:15 Uhr Datensammlung, Messung, Kennzahlenbildung 

  • Entwicklung von Energiezielen / Bildung von aussagekräftigen Kennzahlen
  • Energiedatensammlung und -analyse
  • Gewährleistung der Fehlerfreiheit und Reproduzierbarkeit von Messdaten
  • Energetische Bewertung / SEU Kriterium / Bestimmung von SEU und Potenzialanalyse

Dipl.-Ing. Tilmann Wiesel, MBA - VEA Beratungs-GmbH, Hannover

10:20 Uhr Pause (20 Min.)

10:40 Uhr Datenanalyse, Maßnahmenbewertung, fortlaufende Verbesserung und Aktuelles 

  • Einflussfaktoren und deren Korrelation zur Energieeffizienz (DIN ISO 50006)
  • Bereinigung von Energie-Kennzahlen / Berücksichtigung von Einflussfaktoren
  • Effizienzmaßnahmen ableiten /Wirtschaftlichkeitsbewertung
  • Zielverfolgung - Vergleich der energetischen Ausgangsbasis mit der aktuellen Effizienzentwicklung
  • Auswertung der fortlaufenden Verbesserung

Dipl.-Ing. Tilmann Wiesel, MBA - VEA Beratungs-GmbH, Hannover

12:00 Uhr Mittagspause (60 Min.)

II Energierechtliche Compliance im Rahmen der ISO 50.001

13:00 Uhr Energierechtliche Compliance - Normerfordernisse und Unternehmensnutzen

  • Aktuelles Energierecht: Geplante Abschaffung der EEG-Umlage, Energiepreiskrise, Lieferkettengesetz, THG-Quote etc.
  • Compliance-Tool: VEA Rechtsmanager ENERGIE - UMWELT - ARBEIT
  • Lieferkettengesetz

RAin Dr. Franziska Lietz, Ritter Gent Collegen (RGC), Hannover

13:50 Uhr Pause (10 Min.)

II Regressionsanalyse

14:00 Uhr Regressionsanalyse im Rahmen der ISO 50.001

  • Regressionsanalyse - Was ist das denn?
  • Warum befassen wir uns im Energiemanagementsystem damit?
  • Kritik - Grenzen der Regressionsanalyse

Philipp Gröbel, VEA Beratungs-GmbH, Nürnberg

14:50 Uhr Diskussion und Fragen

15:00 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung