Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

18.05.2022

Einführung ins Klimarecht für Unternehmen

Loading

Die gesetzlichen Vorgaben und Regelungen, die es für Unternehmen auf dem geforderten Weg zur Klimaneutralität zu beachten gilt, gewinnen immer mehr an Relevanz in der Praxis. Gemeinsam mit den Experten von Ritter Gent Collegen (RGC) geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Inhalte und Rechtsquellen in der Klimagesetzgebung, welche die Unternehmen in Deutschland betreffen. Neben einem kurzen Exkurs zur Erstellung des CO2-Footprints und der Entwicklung einer Klimastrategie werden die Expertinnen im Rahmen dieser Einstiegsveranstaltung in die vielschichtige und komplexe Materie u.a. auf folgende Schwerpunkte eingehen:  

  • Was ist Klimarecht und wie betrifft es mein Unternehmen?
  • European Green-Deal/Fit-For-55-Paket
  • CO2-Handel: EU-ETS und BEHG
  • Vorschriften zur Eindämmung klimaschädlicher Gase (z.B. F-Gas-VO)
  • THG-Quote
  • Klimaklagen

18.05.2022Einführung ins Klimarecht für Unternehmen

Datum
18.05.2022 | 09:00 - 13:00
Agenda

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung Torben Harms, VEA Beratungs-GmbH, Hannover

09:10 Uhr Einführung und Überblick

  •  Grundlagen zum Klimarecht 
  • Was ist Klimarecht? Globale, europäische und nationale Vorgaben
  • Was steckt im Green Deal: EnergiesteuerRL, CO2-Grenzausgleich, RED III, Gebäude-Richtlinie

RAin Lena Ziska und RAin Dr. Franziska Lietz, RITTER GENT COLLEGEN (RGC), Hannover

 10:00 Uhr Pause (10 Minuten)

10:10 Uhr Nationaler vs. Europäischer Emissionshandel Abgrenzung, Funktionsweise und Pflichten

  • Funktionsweise, Adressaten und Pflichten des EU-ETS und nEHS
  • nEHS Enlastungsmöglichkeiten: Vermeidung von Doppelbelastungen, Carbon-Leakage-Verordnung BECV, unzumutbare Härte BEHV-Entwurf 
  • Zukunft des nationalen Emissionshandels oder EU-ETS II

RAin Lena Ziska, RITTER GENT COLLEGEN (RGC), Hannover

11:00 Uhr Pause (10 Minuten)

 11:10 Uhr C02-Footprint und Klimastrategie im Unternehmen
 

  • Ermittlung von Corporate Carbon Footprint und Product Carbon Footprint im Rahmen einer Klimaschutzstrategie
  • Wie kann eine Klimaschutzstrategie aussehen und entwickelt werden?
  • Steigende Relevanz: Erfahrungen aus der Praxis

Laura Onken, VEA Beratungs-GmbH, Vechta

12:00 Uhr Pause (10 Minuten)

12:10 Uhr Spezielle Rechtsvorschriften, THG Quote und Klimaklagen 

  • Die THG-Quote: Wer hat Pflichten und wer kann Vorteile nutzen?
  • Kurz und knapp: Klimafreundliche Versorgungskonzepte in der Industrie
  • Das Klima klagt: Wissenswertes für die Industrie zu aktuellen Klimaklagen

RAin Dr. Franziska Lietz, RITTER GENT COLLEGEN (RGC), Hannover 

12:50 Uhr Fragen und Diskussion Alle Teilnehmer und Referentinnen

13:00 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung